• 200

350
KLEVER, JULIUS SERGIUS VON

Dorpat 1850 - 1924 Leningrad

Idyllische Flusslandschaft mit einem Schwan.


Öl auf Leinwand,
sig. u. dat. 1881 u.r.,
50x60,5 cm

Julius Sergius von Klever absolvierte sein Studium in Landschaftsmalerei an der Petersburger Kunstakademie, gefolgt von einer naturstudienspezifischen Weiterbildung in den russischen Ostseeprovinzen. Bereits mit 31 Jahren wurde er Professor an der Petersburger Kunstakademie, zu deren Mitgliedern er ab 1878 zählte. Motivisch widmete sich von Klever vorzugsweise den russischen Wäldern. Besonders anschaulich gab er dabei die melancholische Stimmung von winterlichen Baumlandschaften bei Sonnenuntergang wieder. Seine Hauptwerke befinden sich in der Sammlung der Petersburger Kunstakademie sowie in russischem und Berliner Privatbesitz.

Im vorliegenden Gemälde künden einzelne gelb, orange und rot gefärbte Bäume den Vormarsch des Herbstes an, während im Vordergrund ein vereinzelter Schwan über den See gleitet. Überträgt man die gängige Überlieferung, dass die Natur in der russischen Landschaftsmalerei eng mit dem Leben der Menschen verbunden sei, auf die vorliegende Arbeit, so weckt der Schwan mit seinem geneigten Hals die Assoziation an das Alleinsein im anbrechenden Alter. Die Jahreszeiten als prägende Thematik in der russischen Landschaftsmalerei wurden häufig als Metapher für den Lebenszyklus verwendet.

Estimation CHF 7'500
EUR 7'211
USD 8'064
Zuschlag CHF 18'000

Ausrufzeit: 10.11.2017, circa 14.30 Uhr (+/- 45 Min.)
Die Preislimite liegt in der Regel ca. zwischen 1/2 bis 2/3 der Schätzung. Schriftliche und telefonische Gebote werden über das Login, Fax +41 31 560 10 70 und per Brief entgegengenommen.
© Dobiaschofsky Auktionen AG 2017
Impressum
Button Menue mobile