428
CHAGALL, MARC

Witebsk 1887 - 1985 Saint-Paul-de-Vence

"Engelsbucht mit Rosenstrauss".


Farblithografie,
handsig. u.r., num. 38/150, bez. "Sorlier",
61x46 cm

Literatur: Fernand Mourlot, Chagall. Lithographe V, Monte Carlo 1984, S. 225, Nr. CS/30. Datiert 1967.

Marc Chagall studierte 1907 Malerei in St. Petersburg. Anlässlich eines Aufenthaltes in Paris 1910-1913 lernte er Amedeo Modigliani, Robert Delaunay und Albert Gleizes kennen und hatte Gelegenheit, sich mit den aktuellen Kunstströmungen wie Kubismus und Fauvismus auseinanderzusetzen. 1914 fand in Herbert Waldens Berliner Galerie "Der Sturm" die erste Einzelausstellung seiner Werke statt. 1915 kehrte Chagall nach Russland zurück. In den folgenden Jahren bildete er einen ausgesprochen individuellen Stil aus, der jüdisch-folkloristische Elemente mit Formen der westlichen Avantgarde verband. 1917 gründete er die Kunstakademie von Witebsk, die eine zentrale Rolle in der Entwicklung der russischen Avantgarde spielen sollte. 1923 ging er nach Zwischenstationen in Moskau und Berlin nach Paris, wo er sich als Buchillustrator betätigte. Ab 1925 nahmen Motive aus der Zirkuswelt breiten Raum in seinem Schaffen ein. Häufig stellte er Menschen und Tiere schwebend in einem von leuchtenden Farben erfüllten Bildraum dar. 1941 wanderte er in die Vereinigten Staaten aus, kehrte 1947 nach Frankreich zurück und liess sich 1950 in Vence nieder.

Estimation CHF 12'000
EUR 11'214
USD 12'500
Zuschlag CHF 13'000
Die Preislimite liegt in der Regel ca. zwischen 1/2 bis 2/3 der Schätzung. Schriftliche und telefonische Gebote werden über das Login, Fax +41 31 560 10 70 und per Brief entgegengenommen.
© Dobiaschofsky Auktionen AG 2018
Button Menue mobile
Verwendung von Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.