3097
PATEK PHILIPPE


Set of 4 cloisonné wristwatches "Birds", limited edition.

Manufacturer/Manufaktur: Patek Philippe, Geneva. Model: Limited edition of 15 sets of four pieces. Year/Jahr: 2001. Reference No./Referenz-Nr.: 5075 G 013, 5075 G 014, 5075 G 015, 5075 G 016. Movement No./Werk-Nr.: 1 909 057, 1 909 074, 1 909 080, 1 909 085. Calibre/Kaliber: 240/119 aut. masse, self-winding, micro-rotors engraved with birds/Automatik, Mikrorotoren mit Vogelgravur. Case No./Gehäuse-Nr.: 4 139 963, 4 139 952, 4 139 971, 4 180 054. Material: 18K white gold/Weissgold. Braclet-Strap/Armband: Black crocodile leather Patek Philippe straps/Schwarze Patek Philippe-Krokodillederarmbänder. Clasp-Buckle/Verschluss: 18K white gold Patek Philippe deployant clasps/Patek Philippe-Faltschliessen aus 18 kt. Weissgold. Dimensions/Grösse: ø 36,5 mm. Signed/Signiert: Dials, cases, movements/Zifferblätter, Gehäuse, Werke. Accessories: Original leather pouches, certificates of origin, Attestation, booklets, hang tags/Originale Lederpochetten, Zertifikate, Attestation, Booklets, Hängeetiketten.

Rare set of four gentlemen's wristwatches. Polished two-piece cases, with screwed sapphire-crystal case-backs. Polychrome cloisonné enamel dials, with radial white gold indexes, depicting: Nebuleux (Seleucidis melanoleuca); Paradisier émeraude (Paradisaea rubra); Huppe (Upupa epops); Paradisier rouge (Paradisaea minor).

Seltenes Set von vier Herrenarmbanduhren. Polierte, zweiteilige Gehäuse mit Saphirglas-Boden. Polychrome Email-Zifferblätter mit Weissgold-Indizes und VogeLichtmassotiven: Fadenhopf (Seleucidis melanoleuca); roter Paradiesvogel (Paradisaea rubra); Wiedehopf (Upupa epops); kleiner Paradiesvogel (Paradisaea minor).


Bibliography: Patrizzi, 2010, vol. 2, p. 300 (Nos. 1 228, similar watches).

Estimation CHF 70'000
EUR 65'420
USD 72'916
Zuschlag CHF 205'000

Ausrufzeit: 07.11.2019, circa 15.45 Uhr (+/- 45 Min.)
♦ Objekte, die mit ♦ gekennzeichnet sind, enthalten Material einer geschützten Art, das bestimmten Handelsrestriktionen im Export und Import unterliegt. Daher wird Dobiaschofsky Auktionen AG vor einem Transport/Versand von Armbanduhren ins Ausland die Armbänder entfernen und zurückbehalten, da ein ordnungsgemässer Export aus der Schweiz ohne eine Cites-Bescheinigung nicht möglich ist.

Die Preislimite liegt in der Regel ca. zwischen 1/2 bis 2/3 der Schätzung. Schriftliche und telefonische Gebote werden über das Login, Fax +41 31 560 10 70 und per Brief entgegengenommen.

© Dobiaschofsky Auktionen AG 2019
Button Menue mobile
Verwendung von Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.