436
GUYOT, GEORGES LUCIEN

1885 Paris 1973

Lionne aux aguets.


Bronze, patiniert,
a. Plinthe sig. "Guyot" sowie Giesser-Stpl. "Susse F. Ed. Paris" u. "Cire Perdue",
H: 29 cm, B: 53 cm, T: 13 cm (mit Plinthe)

Der französische Tierbildhauer Georges Lucien Guyot stammte aus ärmlichen Verhältnissen, die ihm ein Studium an der École des Beaux-Arts in Paris verwehrten. Seine Ausbildung erhielt er in der Folge bei einem Holzschnitzer. Kopierte er anfangs die klassischen Kunstwerke früherer Jahrhunderte, entdeckte er schon bald seine Vorliebe für die Natur. In autodidaktischer Manier begann er im Pariser Jardin des Plantes mit dem Studium von Tieren, die er plastisch modellierte oder manchmal auch in Bildern festhielt. Als Teil der künstlerischen Kreise des Atelierhauses Bateau-Lavoir im Montmartre schloss er sich 1931 der Gruppe "Douze" um François Pompon und Jeanne Poupelet an. Obwohl bereits zu Lebzeiten ein gefragter Künstler, sollte ihm erst drei Jahre vor seinem Tod die erste Soloretrospektive zuteil werden.

Estimación CHF 15'000
EUR 14'018
USD 15'625

Hora de la subasta: 10 mayo 2019 aprox. 15:15 (+/- 45 min)
El precio de salida es un precio que se fija, por regla general, entre la 1/2 y los 2/3 del precio estimativo. Aceptamos ofertas por escrito o por teléfono, previo registro, por fax al +41 31 560 10 70 o por correo.
© Dobiaschofsky Auktionen AG 2019
Button Menue mobile
Uso de cookies
Las cookies facilitan la prestación de nuestros servicios. Al usar nuestro sitio web, usted acepta que usemos cookies. Para obtener más informaciónes sobre las cookies, consulte nuestra Política de privacidad.