514
DUYEN, TRAN PHUC

Hanoi 1923 - 1993 Bern

"Les pagodes de Sai Son".


Lack auf Holz,
sig. u.r.,
40,5x66 cm

Provenienz: Provenienz: Galerie des Amis des Arts, Neuchâtel (1976); Privatbesitz, Schweiz.

Der vietnamesische Künstler Tran Phuc Duyen absolvierte ein Studium an der Hochschule der Schönen Künste seiner Geburtsstadt. Als Abschluss erhielt er 1950 den Auftrag zur Dekoration eines Paravents, der von der vietnamesischen Regierung anlässlich des kirchlichen Jubeljahres an Papst Pius XII. gesandt wurde. 1954 zog Duyen nach Paris, wo er sich an der École des Beaux-Arts weiterbildete. Einem breiteren französischen Publikum bekannt wurde der Künstler allerdings erst im Anschluss an seine erste Ausstellung 1963. Fünf Jahre später zog Duyen ins bernische Jegenstorf, wo er auch ein eigenes Atelier betrieb. Sein künstlerisches Hauptbetätigungsfeld war die Lackmalerei.

Die dargestellte Landschaft findet sich in ähnlichen Bildausschnitten und wechselnden Jahreszeiten mehrfach im Werk des Künstlers. Der Fokus liegt jedoch stets auf dem traditionellen Gebäudegefüge im Bildzentrum.

Estimación CHF 8'000
EUR 7'476
USD 8'333
Adjudicado por CHF 48'000
Remate provisional -
información sin garantía

Hora de la subasta: 07 mayo 2021 aprox. 16:15 (+/- 45 min)
El precio de salida es un precio que se fija, por regla general, entre la 1/2 y los 2/3 del precio estimativo. Aceptamos ofertas por escrito o por teléfono, previo registro, por fax al +41 31 560 10 70 o por correo.
© Dobiaschofsky Auktionen AG 2021
Button Menue mobile
Uso de cookies
Las cookies facilitan la prestación de nuestros servicios. Al usar nuestro sitio web, usted acepta que usemos cookies. Para obtener más informaciónes sobre las cookies, consulte nuestra Política de privacidad.